Das DNF-Monster von Simonswald

20150915_212115[1]

Das DNF-Monster hat  am Wochende im Schwarzwald zugeschlagen. Und dennoch geht es mir gut. Nach den Reaktionen auf facebook, könnte man meinen, dass die drei Buchstaben DNF des Läufers größter Feind sind, dabei sitzt doch der im Kopf.

Nicht die Beine sind das schwächste Glied in der Köperkette bis zum Zieleinlauf, sondern der Kopf. Er gibt Anweisung ob schneller, oder langsamer zum Ziel, ob rechts oder links herum oder zurück auf Los. Sicher will jeder, der an der Startlinie steht, das Ziel erreichen, aber es gibt manchmal Faktoren, die das vereiteln wollen. Je länger der Wettkampf, desto mehr dieser Spielverderber: Hunger, Magenprobleme, Äußere Bedingungen, Verletzungen und Fragen nach dem Sinn. Wenn es gut läuft, können diese Legionen des Bösen  bezwungen werden, aber es läuft nicht immer gut. Dann folgt ein zäher Kampf und manchmal auch ein DNF. Na und – davon geht die Welt nicht unter!

So auch nicht am Sonntag, ich hatte die Option abzukürzen und die Entscheidung fiel mir leicht. Sah ich doch für mich keinen Sinn darin, die restlichen 17 Kilometer in drei Stunden zu wandern. Ich hatte einfach keinen Bock mehr, hatte mit 140 Laufkilometern in den vergangenen fünf Wochen definitiv zu wenig Kilometer auf den Sohlen. Aber auf Teufel komm raus zu finishen?

Machen wir uns frei von dem Gedanken, nur der Zieleinlauf ist es Wert an den Start zu gehen. Nicht um jeden Preis. Der Weg ist das Ziel, und auf dem habe ich mich (und andere) ein bisschen besser kennengelernt.

Das  Nächstemal Fertiglaufen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s