Pacemaker, Superman, Kreisläufer

Ein bisschen Abwechslung muss sein. Ständig über die heimischen Trails zu bügeln wird irgendwann langweilig – wohl kaum. Neue Impulse haben aber noch nie geschadet, und so habe ich die Trailschuhe kurzzeitig beiseite gestellt und mich als Pacemaker beim Mainzmarathon und als Superman beim Barbarossalauf in Göppingen versucht. Am Wochenende werde ich dann 6 Stunden lang in Schwäbisch Gmünd im Kreis rennen.

Mainz-Marathon: 4 Stunden lang ein konstantes Tempo laufen, nicht sonderlich schnell – ich habe meinen Part erfüllt. Jetzt warte ich immer noch auf das versprochene Paar Schuhe. Mal sehen, wann die Ausrüstung für den Zugläuferdienst beim Mainz Marathon komplett bei mir ist.

Das Wetter war mäßig, die Orga auch und ich habe in fast 25 Sportjahren noch nie erlebt, dass die Zufahrt zur Wettkampfstätte plötzlich abgesperrt, aber eine Umleitung nicht ausgeschildert ist. Mainz setzt da neue Standards. Naja, 14 Minuten vor dem Start war ich dann auch mit Ballon und richtigem Trikot ausgestattet und hastete zum Start.

P1130666

Zuerst sollte ich das 3:30er-Trikot überstreifen, doch ich war auf 4:00 eingestellt und das lief ich dann später auch mit meinen zwei weiteren Ballonträgern ins Ziel. Die Gespräche mit den Teilnehmern während des Laufes waren unterhaltsam und nett – es hat Spaß gemacht, den einen oder anderen unter 4 Stunden ins Ziel zu bringen, dem einen oder anderen hat es leider nicht gereicht. Im Kopf bleibt mir dabei ein Namen, der auf Vorder- und Rückseite eines Trikots stand. Der Träger lief lange an meiner Seite und war kurz vor mit im Ziel – Der Frauenname war eingerahmt von einem Geburts- und  einem Todesdatum – sie wurde nicht so alt, wie ich es heute bin.

Barbarossalauf Göppingen: Nach dem  Marathonlauf im 5:40er-Schnitt folgte eine völlig neue Aufgabe, wieder relativ kurzfristig wurde ich nach einer Staffelteilnahme gefragt, dass ich dabei als Superheld verkleidet starten sollte, wusste ich zum Zeitpunkt meiner Zusage nicht. Mit der Kombination, für den Förderverein eines Kinderhauses an den Start zu gehen, zog ich mir den Strampelanzug am Sonntagmorgen über.

P1130690

Die ersten Fotos wurden schon weit vor dem Start geschossen. Mit so einem Poser-Outfit fällt man auf, zwar war es warm unter der Gesichtsmaske, aber ich wollte unerkannt bleiben. Erst als ich mich durch den Wald zu meinem Staffelstart bewegte, streifte ich die Maske ab. Dennoch war mir nach den sechs Kilometern lockerem einrollen richtig heiß. Ich war nervös. Zwar hatte sich verletzungsbedingt die Staffel am Vortag nochmals neu sortiert, aber es war zu erwarten, dass wir ziemlich weit vorne liegen sollten und ich wollte unbedingt vermeiden, dass Superman auf der Zielgerade von einem Einzelläufer versägt würde!

Ich übernahm das Staffelband nachdem bereits drei Einzelläufer meinen Einsatzort passiert hatten und konnte diesen Platz ins Ziel bringen. Ich lief vermutlich meine beiden schnellsten Kilometer in diesem Jahrtausend mit 3:30 und 3:32 (für mich ist das eine Hammperpace, auch wenn es dabei 80 Meter bergP1130697ab ging) und konnte somit den Staffelsieg klar machen. Das Kinderhaus wurde sicher nicht mit Spenden überschüttet, aber viele Kinder hatten ihren Spaß mit uns und auf zahlreichen Chipkarten sind wir jetzt verewigt.

Am Samstag folgt in Schwäbisch Gmünd mein erster 6-Stundenlauf. Da wird die Pace deutlich langsamer sein, aber für mich soll es möglichst konstant vorwärtsgehen. Rund dreißigmal kreiseln, eigentlich nicht mein Ding, fast alles Asphalt und flach: Die Generalprobe für die 100 Kilometer in Biel in drei Wochen. Dann bin ich zwar immer noch nicht auf dem Trail, aber zumindest wieder im Ultrageschäft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s