Raus aus dem Tief

Motivation – gelingt manchmal nicht. In den Tagen nach dem Südtirol Ultrarace bin ich nicht  in die Gänge gekommen. Für lange Läufe fehlt die Zeit und die Tempoarbeit leidet bei Temperaturen über 30 Grad. Irgendwie läuft es nicht so richtig – als ich vergangene Woche auf meinen gequälten, unlustigen Gesichtsausdruck beim Training hingewiesen wurde, war es geschehen. Schalter um und los – naja, so einfach geht es dann doch nicht.

Aber es hilft, wenn jemand gut zuredet und versucht zu motivieren. Es rattert im Oberstübchen und die Sicht auf die Dinge werden wieder zurecht gerückt: Laufen ist nicht alles, aber fast alles. Es soll Spaß machen, Zerstreuung bringen, körperliche Grenzerfahrung und ein gewisses Maß an Bestätigung.

Die fehlende Bestätigung hat mir dabei ein Knick in die Optik gezaubert. Da ich beim Südtirol Ultrarace die Akkuleistung meiner Suunto Ambit sparen wollte, habe ich das gps-Signal auf eine Minute gestellt. So habe ich einfach weitertrainiert und war mit meiner Leistung danach überhaupt nicht zufrieden. Was eigentlich logisch ist, weiß ich inzwischen auch. Durch das größere Zeitintervall des Vermessungssignals wird die Streckenaufzeichnung ungenau, insbesondere bei Richtungswechseln. Das summierte sich auf 10 bis 15 Prozent geringeren Streckenumfang! D.h. meine Uhr hat zwar die Zeit korrekt gemessen, mir aber Kilometer geklaut.

Jetzt stimmt die Uhr wieder und hat mich heute gleich bestätigt: 25,5 Kilometer über den Burren mit 500 Höhenmetern in 2:02;37 Std. Das habe ich zwar gebraucht, aber die Lehre daraus: Nicht so sehr den Zahlen glauben, sondern jede Einheit genießen und die Erlebnisse einsaugen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s